Close

Verkehrsrecht

Kompetente Beratung in Sachen Verkehrsrecht

Treffen Sie keine Vereinbarungen am Unfallort – verweisen Sie einfach auf Ihren Fachanwalt. Auch im Bereich Verkehrsbußgeldrecht und Verkehrsstrafrecht erhalten Sie in unserer Kanzlei kompetente Hilfe. Wir beraten und unterstützen Sie, wenn Fahrverbot, Führerscheinentzug, Bußgeld oder Punkte in Flensburg drohen.

Lassen Sie sich vertreten durch Ihren Fachanwalt für Verkehrsrecht:
Christoph Markmann

Das Verkehrsrecht umfasst sämtliche Vorschriften, die zur Regulierung der Verkehrsströme notwendig sind. Gerade als bevölkerungsreiches Land ist die Notwendigkeit und auch die Vielzahl der Regulierungen durchaus nachvollziehbar. Auch das hohe Aufkommen an Transitverkehr als geografischer Mittelpunkt in Europa führt zu vollen Straßen, Missverständnissen und am Ende auch dazu, dass das Verkehrsrecht Anwendung findet.

Sowohl Unfälle als auch Konflikte mit den Vorschriften führen häufig in eine anwaltliche Auseinandersetzung. Dabei scheint vielleicht im ersten Moment alles eindeutig zu sein und man verzichtet auf eine erweiterte Dokumentation. Geht es dann allerdings um die Entschädigung für den entstandenen Schaden haben Sie im Zweifels sehr schnell das Nachsehen, wenn der Gegner den Vorgang auf einmal ganz anders beschreibt.

Prävention vor Nachsicht

Die Zahl der Beinah-Unfälle kann statistisch nicht erhoben werden. Wer sich jedoch täglich in den Verkehr auf deutschen Straßen stürzt, wird sehr schnell erkennen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls vergleichsweise hoch ist.

Knallt es, so ist hier vor allem wichtig einen ruhigen Kopf zu bewahren. Es ist immer sinnvoll die Situation durch die Polizei aufnehmen zu lassen. Unterschriebene Schuldeingeständnisse vor Ort können im Nachgang zu einer Kostenfalle werden und sind grundsätzlich zu verneinen.

Lieber sollten Sie an dieser Stelle auf Ihren Fachanwalt verweisen und ihm den Vorfall schildern und die Dokumentation überreichen. So können Sie sich sicher sein, dass Ihre Angelegenheit und vor allem Ihr Recht in den Händen ist. Natürlich entstehen dabei Kosten durch den Anwalt, allerdings werden diese üblicherweise in den Schadenswert miteinbezogen.

Es empfiehlt sich also mit der entsprechenden Vorsicht das Ereignis vorher zu sehen und präpariert zu sein. Sorgen Sie dafür, dass Sie eine ausreichende Dokumentation vornehmen können durch entsprechende Unterlagen. Ferner sollten Sie einen Ansprechpartner bereits vor dem Schadensereignis ermitteln, dem Sie den Vorfall dann schnellstmöglich zur Bearbeitung zukommen lassen können.

Das Verkehrsrecht ist öffentliches Recht und Privatrecht

Auf den deutschen Straßen treffen sich eine Vielzahl von Privatpersonen, die am Verkehr teilnehmen. Gleichzeitig geben die öffentlichen Organe entsprechende Rahmenbedingungen vor, damit der Verkehr weitestgehend schadlos ablaufen kann. Die Kombination aus beidem begründet, warum es in einem Schadensfall zu einer Auseinandersetzung mit einer Vielzahl von Vorschriften kommen kann.

Während der Teil des Privatrechts vor allem die individuellen Schäden der Unfallgegner behandelt, geht es im öffentlichen Recht vor allem um die Verletzung von Verkehrsvorschriften. Klassischerweise geht es hier im Konflikte mit den Vorschriften, die zu einem Entzug der Fahrerlaubnis und teilweise auch sehr hohen Bußgeldern führen kann.

Ein Fachanwalt kann Ihnen hier bei der Übersicht helfen und die jeweils relevanten Aspekte aufführen. So können überraschende Wendungen und auch unliebsame Konsequenzen abgewendet oder abgemildert werden, um den Vorfall für Sie möglichst erträglich zu gestalten. Auch über den eigentlich entstandenen Schaden hinausgehende Ansprüche können in einer anwaltlichen Beratung besprochen und geltend gemacht werden.

Es geht nur selten nur um den eigentlichen Unfallschaden

Eine Beule sieht im ersten Moment harmlos aus. Allerdings sieht das Verkehrsrecht an der Stelle auch häufig eine entsprechende Entschädigung des Geschädigten vor. Verdienstausfall, ein Ersatzfahrzeug und beispielsweise auch das Schmerzensgeld können an der Stelle die Schadensumme massiv erhöhen.

Die Weitsicht hier die Kosten abzuschätzen und auch die jeweiligen Möglichkeiten zu erörtern hat hier ein Fachanwalt für Verkehrsrecht. Wir kennen sowohl die gesetzlichen Regelungen als auch die geltende Rechtsprechung. Damit sind Sie auf der sicheren Seite und müssen den Schaden nicht alleine aussitzen.

Zu den bekannten Schadenspositionen gehören unter anderem folgende:

  • Bewertung des Fahrzeugschadens nach Zeitwert/Neuwert
  • Reparaturkosten oder die Totalschadensabrechnung
  • Wertminderung
  • Nutzungsausfall oder Mietwagen
  • Sonstige Sachschäden
  • Verdienstausfall
  • Schmerzensgeld

Daneben gibt es zudem eine Reihe weiterer Positionen, die in Ihrem individuellen Fall relevant sein können. Dabei gilt es den Vorfall mit einem Experten im Verkehrsrecht zu erörtern und die Möglichkeiten auszuloten, die infrage kommen.

Konflikte mit der Straßenverkehrsordnung

Schnell noch zu einem Kunden fahren und eine Aufgabe erledigen und schon löst die Blitzeranlage aus. Die Verkehrsüberwachung sorgt für die Sicherheit auf unseren Straßen. Dennoch gibt es auch hier entsprechende Möglichkeiten der Vorgehensweise. Gerade dann, wenn es teuer wird und Punkte in Flensburg die Konsequenz sind, sollten Sie die Möglichkeiten schnellstmöglich mit einem Anwalt erörtern.

Wir wissen, welche Rechte und Pflichten Sie haben. Und natürlich kennen wir die aktuellste Rechtsprechung, mit deren Hilfe wir eine bestmögliche Vorgehensweise entlang Ihrer individuellen Anforderungen besprechen können. Häufig bedeuten Fahrverbote oder auch der Führerscheinentzug massive Einschnitte für das restliche Leben. Hier kann ein Fachanwalt die bestmögliche Beratung bieten und gleichzeitig Lösungsoptionen aufzeigen, die eine Strafe vielleicht nicht verhindern, aber abmildern können.

Zudem gilt es auch immer die Zulässigkeit der Verkehrsüberwachung sowie die eingesetzten Mittel zu überprüfen. So wie Sie im Verkehr an Regelungen gebunden sind, unterliegt auch die Verkehrsüberwachungen entsprechenden Vorschriften, deren Nicht-Einhaltung zu eventuellen Fehlern bei der Aufnahme von Verkehrsverstößen führen kann. Selbstverständlich steht Ihnen hier auch das Recht zu den Vorfall anzuzweifeln und eine Überprüfung anzufordern, die die Richtigkeit bestätigt.

Wir helfen Ihnen im Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht ist zweifelsfrei eine sehr komplexe Sammlung von Vorschriften, die notwendigerweise für die Verkehrsregulierung erlassen wurden. Um keine Nachteile an der Stelle für sich zu haben, sollten Sie frühzeitig einen Fachanwalt für Verkehrsrecht einschalten.

Nur so ist gewährleistet, dass Sie auch in einer anwaltlichen oder gerichtlichen Auseinandersetzung zu Ihrem Recht kommen. Zu viele Einflüsse aus Unfallgegner, öffentlichen Organen und natürliche auch der eigenen und gegnerischen Versicherung können hier eine Rolle spielen, als das der Laie diese absehen könnte.

Wir beraten Sie und zeigen Ihnen die entsprechende Handlungsmöglichkeiten, die sich aufgrund der individuellen Sachlage als auch Ihren Wünschen als Mittelweg ergeben. Wir gehen den Weg mit Ihnen, wenn es für Sie um alles geht. Gleichzeitig gehen wir aber auch auf Ihre Wünsche ein, wenn die Position den Verhandlungsspielraum einer außergerichtlichen Einigung zulässt.

Sprechen Sie uns an und lassen Sie sich beraten

Ein Fachanwalt für Verkehrsrecht sollte grundsätzlich bei Konflikten mit dem Verkehrsrecht angerufen werden, wenn die Beeinträchtigung für Sie von größerer Bedeutung sein könnte. Wir sorgen für Ihr Recht und damit dafür, dass Schäden und Strafen fair und im Sinne des Gesetzes geregelt werden.